Die Zahl der Coronavirus-Infektionen in den Niederlanden ist innerhalb einer Woche enorm angestiegen. Im Laufe der vergangenen sieben Tage wurden 43.903 Menschen in den Niederlanden positiv getestet. In der Woche zuvor waren es 27.485 Personen. Und der Trend ist besorgniserregend: In den vergangenen 24 Stunden wurden 7.393 Personen in den Niederlanden positiv getestet. In Deutschland gab es selbst in der Hochphase der Corona-Krise keine so hohe Tageszahl.

Heute Abend wird die niederländische Regierung weitere Corona-Maßnahmen verkünden. Es wird erwartet, dass Restaurants und Gaststätten schließen müssen und der Amateursport eingeschränkt bzw. untersagt wird (hier alle Infos dazu).

Auch alle anderen Corona-Statistiken in den Niederlanden geben Anlass zu großer Sorge. Im Laufe der vergangenen Woche starben 150 Menschen in den Niederlanden am Coronavirus, eine Woche zuvor waren es noch 89. Insgesamt befinden sich jetzt 1.410 Coronavirus-Patienten in niederländischen Krankenhäusern. 277 von ihnen liegen auf der Intensivstation.

Die Regionen Amsterdam, Rotterdam und Den Haag sind nach wie vor am stärksten vom Coronavirus betroffen. In Amsterdam wurden in den letzten sieben Tagen 410 Personen pro 100.000 Einwohner positiv getestet. Aber auch in den nördlichen Provinzen Drenthe (196 positive Tests pro 100.000 Personen in sieben Tagen), Groningen (170) und Fryslân (166) ist der Trend verheerend.

In Zeeland, der einzigen niederländischen Provinz, die nicht als Risikogebiet für deutsche Besucher ausgewiesen wurde, gibt es nach wie vor die wenigsten Infektionen.

Bild: RIVM