Alle News

Film und Ausstellung: Flucht einer Rheiderländer Jüdin bewegend aufgearbeitet

Film und Ausstellung: Flucht einer Rheiderländer Jüdin bewegend aufgearbeitet

Die Ehemalige Jüdische Schule Leer zeigt in Kooperation mit der „Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Ostfriesland“ am morgigen Freitag, 10. September, um 19 Uhr den Dokumentarfilm „Rosa – eine unsichtbare Frau“. Danach wird der Film über die Jüdin aus dem Rheiderland, die in der Nazi-Zeit nach Groningen flüchtete, an weiteren Orten unserer Region zu sehen sein. Die gleichnamige Wanderausstellung ist passend dazu inzwischen wieder nach Leer zurückgekehrt und dort noch bis 3. Oktober zu sehen sein.

Kein Coop-Supermarkt mehr in Bad Nieuweschans

Kein Coop-Supermarkt mehr in Bad Nieuweschans

Der Coop-Supermarkt in Bad Nieuweschans ist auch bei deutschen Gästen sehr beliebt. Bald wird sich für die Kund*innen aber etwas ändern, denn Coop wird es nicht mehr geben. Stattdessen wird daraus ein Plus-Supermarkt. Die beiden großen Ketten fusionieren. Die Marke Coop bleibt dabei auf der Strecke.

Meilenstein in der grenzübergreifenden Forschung: Uni Groningen bekommt dauerhaften Standort in Papenburg

Meilenstein in der grenzübergreifenden Forschung: Uni Groningen bekommt dauerhaften Standort in Papenburg

Die Weichen sind gestellt: Der Wirtschaftsraum Papenburg-Dörpen soll ein dauerhafter Standort der Universität Groningen werden. Das ist das Ergebnis einer Zusammenkunft in der Geschäftsstelle der Ems Dollart Region (EDR) in Bad Nieuweschans. Der neue Standort der Universität Groningen soll in Papenburg angesiedelt werden.

Impfskandal in Friesland: Ermittlungsgruppe soll Licht ins Dunkel bringen

Impfskandal in Friesland: Ermittlungsgruppe soll Licht ins Dunkel bringen

Der Impfskandal in Friesland zieht weiterhin weite Kreise. Statt eines Impfstoffs könnte mehr als 10.000 Personen Kochsalzlösung gespritzt worden sein. Inzwischen wird ein politisches Motiv hinter der Tat vermutet. Um die Vorfälle lückenlos aufzuklären, wurde nun eigens die gesonderte „Ermittlungsgruppe Vakzin“ eingerichtet, wie die Polizeidirektion Oldenburg heute bestätigte.