Alle News

Große Klappe in Winschoten: Längste Fahrradbrücke Europas auf dem Weg der Fertigstellung

Große Klappe in Winschoten: Längste Fahrradbrücke Europas auf dem Weg der Fertigstellung

Die längste Fußgänger- und Fahrradbrücke Europas nimmt Form an: In Winschoten wird am so genannten „Blauwe Loper“ gebaut. Die Brücke verbindet Winschoten und Blauwestad. Sie wird insgesamt mindestens 800 Meter lang und überquert u.a. die Autobahn, einen Kanal sowie einen Teil des Oldambtmeers. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf etwa 6 Millionen Euro. Nun wurde das Klappteil der Brücke eingebaut.

Fleischkonsum in den Niederlanden steigt – ist aber im Vergleich zu Deutschland noch relativ gering

Fleischkonsum in den Niederlanden steigt – ist aber im Vergleich zu Deutschland noch relativ gering

Immer mehr vegane und vegetarische Produkte liegen in den Regalen der Supermärkte – und trotzdem steigt der Fleischkonsum in den Niederlanden bereits im zweiten Jahr in Folge. Jeder Einwohner der Niederlande aß 2019 durchschnittlich etwa 39 Kilo Fleisch. Das geht aus einer Untersuchung der Universität Wageningen hervor. Damit sind die Niederländer*innen noch weit vom deutschen Fleischkonsum (59,5 Kilo pro Jahr) entfernt. Aber in Deutschland ist der Trend fallend.

Auf der Flucht vor den Nazis: Film und Ausstellung starten im Landkreis Leer

Auf der Flucht vor den Nazis: Film und Ausstellung starten im Landkreis Leer

Wer ist Rosa Lazarus? Dieser Frage geht das niederländisch-deutsches Projekt „Rosa – eine unsichtbare Frau“ auf den Grund. Im Rahmen des Projekts entstanden unter anderem ein Dokumentarfilm und eine Ausstellung. Inzwischen feierte der Film in Groningen und Oldenburg seine erfolgreiche Premiere. Bald ist er nun auch im Landkreis Leer zu sehen. Zudem startet am 7. November die Ausstellung in der Ehemaligen Jüdischen Schule Leer. Rosa Lazarus wurde 1893 in Stapelmoor (Landkreis Leer) als Kind jüdischer Eltern geboren. Ihre Lebensgeschichte bietet einen bewegenden Einblick in Flucht und Migration während der Nazi-Zeit, die sie in ihrem Versteck in Groningen überlebte.

Mehr als 55.000 neue Infektionen: Corona-Welle in den Niederlanden bisher ungebrochen

Mehr als 55.000 neue Infektionen: Corona-Welle in den Niederlanden bisher ungebrochen

In den Niederlanden wurde vergangene Woche ein „Teil-Lockdown“ ausgerufen. Die neuen Maßnahmen haben sich bisher noch nicht auf die Corona-Infektionszahlen ausgewirkt. Der Trend ist weiterhin bedenklich. Im Laufe der vergangenen sieben Tage wurden 55.587 Menschen in den Niederlanden positiv auf das Virus getestet. Eine Woche zuvor waren es noch 43.309 neue Infektionen. In Amsterdam liegt der Inzidenzwert inzwischen bei 501,6. Zwar ist der Wert in den nördlichen Provinzen deutlich niedriger – aber im Vergleich zu Niedersachsen dann doch sehr hoch.

Dauerbekiffte Blumenzüchter mit Wohnwagen? Welche Vorurteile über Niederländer wirklich stimmen

Dauerbekiffte Blumenzüchter mit Wohnwagen? Welche Vorurteile über Niederländer wirklich stimmen

Die TV-Sendung „Stereotyp“ geht Klischees auf den Grund. In der aktuellen Folge der Serie wird ein Blick auf die Niederlande geworfen: Sind die Niederländer wirklich dauerbekiffte Blumenzüchter, die mit ihren mit Käse beladenen Wohnwagen die europäischen Straßen verstopfen? Die Reise durch die Niederlande zeigt vor allem Erstaunliches, Ungewöhnliches und Ergreifendes – und geht damit weit über nervige Vorurteile hinaus.

Friesenbrücke: Interner Bericht sorgt für Schock

Friesenbrücke: Interner Bericht sorgt für Schock

Es war zu befürchten: Der Neubau der zerstörten Friesenbrücke bei Weener könnte teurer werden und deutlich länger dauern als geplant. Die Eisenbahnbrücke war 2015 von einem Schiff gerammt worden. Seitdem ist die Bahnverbindung zwischen Leer und den Niederlanden unterbrochen. Für die geplante schnelle Zugverbindung „Wunderline“ zwischen Bremen und Groningen spielt die Brücke eine elementare Rolle. Doch ein interner Bericht des Bundesrechnungshofs trübt jetzt die Hoffnungen auf eine schnelle Umsetzung.

Urlaub während der Krise: König bricht Reise nach heftiger Kritik ab

Urlaub während der Krise: König bricht Reise nach heftiger Kritik ab

In den Niederlanden steigen die Corona-Infektionszahlen weiterhin bedenklich. Es gilt ein „Teil-Lockdown“. Die Regierung sprach in diesem Zusammenhang auch deutliche Reisewarnungen aus. König Willem-Alexander und Königin Máxima scherten sich offensichtlich nicht darum. Die Königsfamilie flog am Freitag mit einer Regierungsmaschine nach Griechenland – nach heftiger Kritik dauerte der Urlaub aber nicht lange…